Unterwegs mit einem Reisepartner: die Vor- und Nachteile

23. November 2011

Urlaub zu zweit mit einem Reisepartner, mit mehreren Reisepartnern in der Gruppe oder doch allein? All diese Reisevarianten haben natürlich Vor- und Nachteile. Manche Leute können es sich überhaupt nicht vorstellen, ohne Reisepartner loszuziehen, andere wiederum genießen die Ruhe und das Alleinsein.

Denn wer ohne Reisepartner verreist, muss auf niemanden Rücksicht nehmen. Es kann zu keinen Unstimmigkeiten mit dem Reisepartner kommen, was die Tagesplanung betrifft, man muss sich im Vorhinein nicht auf eine gemeinsame Urlaubszeit mit dem künftigen Reisepartner einigen… Viele Leute nutzen den Urlaub also, um einfach einmal allein zu sein. Braucht man während des Urlaubs Gesellschaft, so muss man ihnen zufolge nicht mit einem Reisepartner verreisen – man lernt auch auf der Reise neue Menschen kennen.

Andere Leute sind hier ganz gegenteiliger Meinung. Für sie ist ein Urlaub mit einem oder mehreren Reisepartnern ein Muss. Alleine schon deshalb, weil es ihnen viel mehr Spaß macht, gemeinsam mit dem Reisepartner den Urlaub zu planen. Auch die Reise selbst ist für sie mit einem Reisepartner nicht nur schöner, sondern auch unkomplizierter. Wer mit einem Reisepartner den Urlaub antritt, kann sich im Urlaub über kulturelle Gegebenheiten im Land austauschen, kann sich mit dem Reisepartner ein Hotelzimmer teilen, wechselt sich am Steuer des Mietwagens mit dem Reisepartner ab usw. Ein Reisepartner kann auch kurz einmal auf das Gepäck Acht geben, wenn man selbst auf die Toilette muss und wenn ein Reisepartner die Straßenkarte liest, kann dies auch große Vorteile haben. Das alleine spricht natürlich nicht nur für die Reise mit einem Reisepartner.

Die meisten Leute finden es einfach viel schöner, entweder mit einem Reisepartner oder mehreren Reisepartnern zu verreisen. Denn so kann man viele Dinge gemeinsam mit seinem Reisepartner erleben und sich auch darüber austauschen.

München

20. Juni 2011

Der Chiemsee liegt eine knappe Autostunde von der Hauptstadt des Freistaates Bayern, München, entfernt. Diese Stadt ist gerade in ihrem Süden mit landschaftlichen Schönheiten gesegnet. Inmitten des Alpenvorlandes liegen viele sehr schöne Seen, von denen neben dem Chiemsee vor allem der Starnberger See, der Ammersee, der Walchensee, der Tegernsee und der Schliersee zu nennen wären. München ist die wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Metropole des Landes Bayern. Sie ist mit mehr als einer Million und dreihunderttausend Einwohnern auch die bevölkerungsreichste Stadt dieses Bundeslandes. Diese leben auf einer Fläche von mehr als 310 Quadratkilometern was einer Einwohnerzahl von knapp 4300 Menschen auf den Quadratkilometer entspricht. Die Stadt wird von der Isar auf einer Länge von ungefähr 14 km durchflossen.

Da München im Übergangsbereich von trockenem kontinentalen und feuchtem atlantischen Klima liegt, ist eine eindeutige Zuordnung zu einem Klimabereich nicht möglich. Es können überaus strenge Winter auftreten, andere Winter hingegen können ausgesprochen mild ausfallen. Ähnliches trifft für die Sommer zu. Heißen und trockenen Sommern stehen weniger warme und regenreiche gegenüber. Wesentliche, das Klima bestimmende, Faktoren sind dabei die Alpen und die als Wetterscheide wirkende Donau. Eine besondere klimatische Erscheinung ist dabei der Föhn. Es handelt sich bei dieser Erscheinung um einen warmen Fallwind der bei speziellen Wetterlagen über den Hauptkamm der Alpen herein bricht. Der Föhn bringt auf Grund seiner Trockenheit eine ungewöhnlich gute Fernsicht mit sich, so dass man vom Stadtgebiet aus die Bayerischen Alpen klar und deutlich sehen kann.

München wird seit vielen Jahren von Bürgermeistern, die von der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD) gestellt werden, regiert. Das läuft dem bestimmenden Trend im Freistaat Bayern entgegen, wo traditionell die Christlich Soziale Union (CSU) im Landtag die Mehrheit stellt. Durch die beträchtlichen Zugewinne der Grünen auch in diesem Bundesland sind die Mehrheitsverhältnisse heuer aber nicht mehr so eindeutig, so dass die CSU nicht mehr allein regieren kann.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass München eine Stadt des Sports ist. Sie war nicht nur der Ausrichter ungezählter nationaler und internationaler Großveranstaltungen, sondern stellt mit dem FC Bayern München den vielfachen Deutschen Meister und Pokalsieger im Fußball. Der FC Bayern hat nicht nur Fans in München sondern auch deutschlandweit. Es gibt aber auch Fanclubs außerhalb Deutschlands und sogar in Übersee und auf anderen Kontinenten existieren lebhafte Fangemeinden.